Kurzurlaub in der „Bar Chérie“

Die Tasche packen und einfach mal ganz spontan nach Frankreich? Nichts wie los …

Im März bekommen wir langsam aber sicher Lust auf Sommer, Urlaub und warmes Wetter. Wir träumen von langen Spaziergängen am Strand, Hängematten zwischen Palmen oder einem Besuch beim Weingut in der Provence. Wer nicht bis zum offiziellen Sommerstart abwarten möchte, der kann aber bereits jetzt ein kleines bisschen Urlaub in Düsseldorf genießen. Wie das gehen soll?

Via Instagram: @a_dunki

Bar Chérie

Das kleine, süße Lokal in der Altstadt schaut bereits von außen sehr familiär und französisch-rustikal aus. Wenn wir einen Blick hineinwerfen stellen wir zügig fest, es duftet wunderbar nach frischem Flammkuchen. Überall hängen französische Bilder, die Inneneinrichtung ist sehr niedlich und typisch klein gehalten. Alte Holztische und -Stühle stehen nah beieinander. Am Abend herrscht hier fröhliches Gelächter – Eben so, als wäre man zu Besuch bei seiner französischen Familie.

© Bar Chérie

Neben köstlichen Flammkuchen gibt es selbstverständlich auch kleine Beilagen, Käseplatten, Oliven, Tartes, sowie Unmengen an auserlesenen Weinen. In der Bar Chérie vergisst man nicht nur schnell die Zeit, sondern auch, dass man eigentlich in Düsseldorf ist. Zudem ist die Bedienung, selbstverständlich eine hübsche Französin, sehr aufmerksam und ebenfalls sehr familiär. Ein charmanter Barkeeper kümmert sich neben dem Wein auch um fantastische Gin Tonics und eben all das, was das Herz begehrt.

© Bar Chérie

Ein Ort zum Wohlfühlen!

Ihr wart noch nicht da? Dann wird’s aber Zeit!

Kurze Straße 2, Düsseldorf

© Bar Chérie

Beitragsfoto: © Bar Chérie